Gemütlich und stilvoll unter der Sonne

Einrichtungsinspiration für Ihren Außenbereich

Inspiration

Die Gestaltung von Garten, Terrasse und Balkon orientiert sich immer mehr am Interieur. Wohnlich soll es sein, bequem und praktisch noch dazu. Und den höchsten ästhetischen Ansprüchen genügen sollte es auch. Von kahlen Bierzeltgarnituren und schnöden Kunststoffmöbeln ist man im Outdoorbereich inzwischen weit entfernt. Die neue Wohnlichkeit unter freiem Himmel lässt sich dank moderner Materialien und eleganter Designs unkompliziert umsetzten. Wir verraten, auf welche Produkte unsere Einrichter draußen besonders gern zurückgreifen.

Die Inneneinrichtung spiegelt sich immer häufiger auf der Terrasse wieder. Der offene Wohn- und Essbereich im Haus wird immer öfter um eine Outdoorfläche erweitert. Wer im Interieur auf eine hochwertige Ausstattung Wert legt, wird auch unter freiem Himmel darauf nicht verzichten wollen. Die luxuriöse Loungeecke, bestehend aus bequemem Outdoorsofa, Sessel und Couchtisch, bot im Garten lange Zeit einen eher exotischen Anblick. Großzügige Polster und Textilien, den Elementen ausgesetzt? Das schien einfach nicht besonders schlau. Neue Materialien aber machen genau das möglich. Insbesondere im Bereich hochwertiger Produkte sind Outdoormöbel kaum mehr von ihren Äquivalenten aus dem Interieur zu unterscheiden.

Einladend und wohnlich soll es sein

Ob für ausgedehnte Mittagessen mit Freunden oder ein ruhiges Plätzchen zum Lesen im Schatten – ein Garten, eine Terrasse oder ein Balkon sind eine wertvolle Bonusfläche in der warmen Jahreszeit, die durch eine stimmige Ausstattung wertgeschätzt werden sollte. Das Grün draußen spielt meist die Hauptrolle, die zur Interaktion oder Entspannung geschaffenen Räume im Freien aber folgen direkt danach. Einladend soll es sein. Dafür sorgen zum Beispiel Bänke und informelle Objekte wie eine Feuerschale oder ein Außenkamin. Textilien sorgen für Gemütlichkeit, angefangen bei Sofakissen für das Loungesofa, bis hin zu Outdoorteppichen für ein angenehmes Laufgefühl.
Die Ausstattung des Outdoorbereichs mit High-End Möbeln und Objekten ist einer der effektivsten Wege, um das beste aus der heimischen Grünfläche herauszuholen. Und doch ist es gar nicht so einfach, sich für die richtige Gartenmöblierung zu entscheiden, denn neben dem ästhetischen Aspekt spielt die praktische Anwendbarkeit eine gewichtige Rolle.

Die Kriterien für den Garten werden denen fürs Interieur dabei immer ähnlicher: Wohnlich soll es sein, hochwertig und von herausragender Qualität, langlebig und repräsentativ. Wir haben deshalb für die verschiedensten Möbelkategorien unsere Berater gefragt und die Top Produkte für Sie zusammengetragen, die Inspiration für die Gestaltung der eigenen Terrasse oder des Gartens liefern.

Voriger
Nächster

Der Loungebereich

Eine gemütliche Sitzgelegenheit draußen, wo man sich hinsetzen, hinlegen und entspannen kann, ist ein Muss. Wir haben unsere Berater hier vor Ort gefragt, welche Produkte ihrer Meinung nach die Voraussetzungen erfüllen, um Ihren Outdoor-Sitzbereich in einen Lieblingsplatz zu verwandeln.

Dazu gehört das Sunray Sofa von Minotti. Das Leben im Freien mit dem Komfort und der Ästhetik der Interieurs zu verbinden ist die Grundidee der Sunray Open-Air-Landschaft. Das durchdachte Design und die sich aus den großzügigen Polstern ergebende Gemütlichkeit sorgen für eine intime Entspannungsatmosphäre.
Auf dem Senja Sofa von Tribú kann man es sich so richtig gemütlich machen. Das modulare Lounge-Programm erlaubt es, ein Ein-, Zwei- oder Dreisitzermodul mit hohen oder niedrigen Armlehnen zu kombinieren. Die passenden Nordic Kissen sind paspeliert und halten dank der luftdurchlässigen, wasserabweisenden Füllung auch einem Regenschauer problemlos stand.
Und letztendlich liegt dem charakteristischen Design der Cala Kollektion von Doshi-Levien für Kettal das offene Seilgeflecht zugrunde, welches nicht nur optisch heraussticht, sondern auch als eine Art Sichtfenster funktioniert. Das Cala 2-Sitzer-Sofa besitzt eine ganz eigene, raumgreifende Präsenz, die durch die durchbrochene Oberfläche über eine gewisse Transparenz verfügt.

 

P9070259 (1)

Die Teppiche von Nanimarquina

Um das Ganze noch einen gemütlichen und wohnlichen Gefühl zu geben, sind Teppiche einen wichtigen Bestandteil einer Loungeecke. Bei Nanimarquina hat man sich darum bemüht, einige der spannendsten und erfolgreichsten Teppich-Kollektionen aus dem Innenbereich in einer Outdoorversion anbieten zu können. Wie auch die textilen Schmuckstücke aus dem Interieur, strahlen die Shade Outdoor Teppiche eine exquisite Einfachheit mittels raffinierter Farbverläufe aus. Dahinter steckt ein komplexes technisches Verfahren. Die Fasern aus 100% recyceltem PET werden hier besonders eng miteinander verwoben. So wie die Farben am Himmel zum Sonnenauf- bzw. Untergang verlaufen auch auf den Shade Outdoor Teppichen die Töne sanft, fast schon gefühlvoll, ineinander über. Und das nun am Boden im Außenbereich.

Voriger
Nächster

Das zweite Esszimmer einrichten – mit Inspiration aus dem Interior Design

Das Esszimmer wächst unerbittlich nach draußen und erobert Terrasse und Garten. Die neuen Outdoormöbel machen es möglich. Es wurde aber auch Zeit. Nach Jahrzehnten der Teak- und Rattanmöbel, Plumper Kunststoffobjekte und unbequemer Bierzeltgarnituren ziehen endlich Stil und Komfort auf Terrassen, Balkonen und Gärten ein. Mit klassischen Gartenstühlen haben die neuen Outdoormöbel nicht mehr viel gemein. Sie sind speziell für den Gebrauch unter freiem Himmel entwickelt, zumeist wasserfest, resistent gegen ausbleichende UV-Strahlen und erinnern in Design und Ästhetik primär an hochwertige Objekte aus dem Living Bereich. Namhafte Hersteller wie Minotti und Kettal sorgen für ein gediegenes, hochkomfortables Flair im äußeren Essbereich.

Wohnliches, skandinavisches Design aus witterungsbeständigen ist der Kerngedanke der Illum Stühle und Tische von Tribú. Als Hauptmaterial wurde Aluminium als Alternative zu Holz verwendet, mit elastischem Batyline für die Sitzgestaltung. An erster Stelle steht die Funktionalität, an Komfort und Eleganz büßt diese Kombination dennoch nichts ein. Die sanft geneigte Rückenlehne sorgt für eine einladende Optik und Sitzkomfort. Der Tisch mit schlanken Beinen spricht eine klare Designsprache und ist bewusst schlicht gehalten, mit runden Profilen als schönes Detail.
Patricia Urquiola hat für die Vieques Kollektion von Kettal einen neuen, dreidimensionales Stoff entwickelt, der prägend ist für diese moderne Stuhl- und Esstisch-Kombination. Die Sesselstühle basieren auf einem Aluminiumgestell, dessen Querflächen mit dem 3D-Stoff bespannt sind. Dadurch bekommen sie eine sehr wohnliche, einladende Qualität. Der Sitzkomfort wird durch Kissen zusätzlich erhöht. Die Tische fügen sich gerade wegen ihres im ersten Moment sehr massiven Looks harmonisch mit den ebenfalls nicht zart besaiteten Stuhlsesseln zu einem stimmigen Bild zusammen.

Voriger
Nächster

Im Outdoorbereich wird’s gemütlich

Wenn über Outdoorbereiche gesprochen wird, wird oft direkt an Lounge- oder Essbereiche gedacht. Dennoch sind Daybeds und Loungers mittlerweile ein wesentlicher Bestandteil von dem klassischen Outdoorbereich geworden, vor allem wenn er am Rand eines Pools oder einer Wasserquelle eingerichtet wird. Ein schönes Ergebnis: Das Liegen im Bett geht jetzt auch an der frischen Luft.

Monica Armani verleiht dem Tribú Pavilion eine geometrisch raffinierte Silhouette in pulverlackiertem Aluminium. Das Daybed zum Sonnen und Sinnieren kann ganz nach Geschmack zusammengestellt werden – Dach, Rücken und Vorhänge sind optional. Der Rahmen ist in 2 Farben erhältlich, und die strapazierfähige Sitzfläche in Batyline können um zwei bequeme, regen- und UV-beständige Outdoorkissen ergänzt werden.
Der Landscape Lounger will nicht auffallen, sondern sich in seine Umgebung einfügen. Das zurückhaltende, funktionale Outdoormöbel von Kettal konzentriert sich auf das Wesentliche. Dafür setzt man hier auf herausragende Qualität bei Material und Verarbeitung. Wie ein Basic im Kleiderschrank ist diese Sonnenliege ein verlässlicher Begleiter, dessen größte Stärke seine Vielseitigkeit ist. Landscape verleiht dem Outdoorbereich Ordnung und Struktur und sorgt zugleich für ein sicheres, schattiges Plätzchen.

Der Sonnenschirm darf dabei nicht vergessen werden. Umso wichtiger ist er, um eine Ecke Schatten zu verleihen, damit man beim Entspannen und ggf. Einschlafen nicht in der Sonne verbrennt. Dafür eignet sich der Ocean Master MAX Freischwinger perfekt. Er vereint Kunst und Technik zu einer Sinfonie aus Schatten und Licht. Die polierte und eloxierte Baldachinstruktur in Segelqualität wird von einem stabilen, oval geformten Mast getragen, der von Segelyachten inspiriert ist. Die hochwertigen Sonnenschirme sorgen Mittags für großzügigen Schatten über dem Esstplatz und lassen sich später eines automatisch ausfahrbaren Mastes leicht über Tisch und Stühlen schließen.

 

mathes_magazin_outdoor_tribu_monsieur_tricot

Die Sommerabende draußen verlängern

Die Sommerabende bleiben generell länger hell aber irgendwann kommt die Nacht und das Bedürfnis nach Licht wird deutlicher. Mit der Outdoor-Leuchte Monsieur Tricot von Tribú, eine Kollektion von gestrickten und gehäkelten Beleuchtungselementen, kann die Terrasse und Garten in einen magischen Ort verwandelt werden. Die Leuchten verbinden traditionelle Techniken mit Hochleistungsmaterialien und moderner Technologie. Inspiriert von der Modeikonen seiner belgischen Heimat experimentierte der Designer Ilia Eckardt an der Schnittstelle zwischen Mode und Produktdesign. Das Ergebnis sind die Leuchten Monsieur Lebonnet, Madame Latoque und Madame Cachet.